Mensch sein zwischen Krise und Chance. Wiederum im neuen Format als dreitägige Wochenendtagung lädt die Sommertagung 2017 zu Abendvorträgen und jeweils halbtägigen Kursen am Morgen und am Nachmittag ein.

PROGRAMM

zum herunterladen → hier

FR 14.7.                    

SA 15.7.                   

SO 16.7. 

MO 17.7.

Rise and shine!

Ecce homo – Der Mensch. Eine morgenlichtvolle Tragikomödie in drei Teilen.
Künstlerischer Auftakt im Saal mit Angela Hopkins (Clowning), Ulrike Wendt (Eurythmie) und Marko Sevarlic (Akkordeon)

Kurs 1 →
Das Merkursiegel – Mensch werden aus der Kraft der Bewusstseinsseele.
Laut- und Toneurythmie
mit Eda Rechsteiner

Kurs 2 →
Anthroposophische Meditation
mit Thomas Mayer und Agnes Hardorp

Kurs 3 →
Dimensionen der menschlichen Leiblichkeit 
mit Markus Buchmann und Ulrike Wendt

Kurs 4 →
Von der Kunst den Menschen zu lieben (Teil 1)
mit Thomas G. Meier

Kurs 5 →
Mensch sein heute – zwischen Erschöpfung und Resilienz
mit Dr. med. Christian Schopper



Mittagessen + Bücherverkauf                              www.esswerkstatt.ch

Kurs 6 →
Von der Kunst den Menschen zu lieben (Teil 2)
mit Thomas G. Meier

Kurs 7 →  
Findet mich das Bild?
mit René Sennhauser

Kurs 8 →
Discovering the Clown Within
mit Angela Hopkins und musikalische Begleitung von Marko Sevarlic

Kurs 9 →
Die Singstimme als Kraftquelle erleben
mit Agnes Hardorp

Kurs 10 →
Leben mit Verstorbenen
mit Thomas Mayer

 

Gemeinsamer Ausklang im Saal

Nachtessen + Bücherverkauf                                www.buch-beer.ch

9:00 - 9:45

10:15 - 12:45

12:45 - 14:30

14.30 - 17.30

mit einer 1/2 Stunde Pause

17.30 - 18.15

18:15 - 20:00 

Tagungsbeginn

Vorstellen der Kurse
Nachtessen

Vortrag

Psychologie der menschlichen Existenz –

Wie begegne ich meinem Selbst?

Dr. med. Christian Schopper 

20:00 - 21:30

Vortrag
Ich-Bildung
Der Mensch als Schöpfer seiner selbst

Philip Kovce

Vortrag
Wendepunkte im Seelenleben
und die Meilensteine der Persönlichkeitsreifung

Dr. med. Michaela Glöckler

Theater
«Diabelli»
Ein dramatisches Kunststück für und nach

Hermann Burger
mit Michael Scheid

© ANTHROPOSOPHISCHE SOMMERTAGUNG ZÜRICH